Myofascial - Therapy

Methode nach Scherle Therapeutics



Aktivierung sämtlicher
Fascialen Leitbahnen bis in die Kernstruktur



Myofasziale Leitbahnen / Myofascial Therapy

Die moderne Forschung kommt der Wichtigkeit der Faszien immer mehr auf die Spur. Die Faszien, ein bindegewebiges Netz, das den gesamten Körper umspannt, sind verantwortlich für Stabilität, Zug, Spannung, Fixierung, Elastizität und vor allem auch für die gesamte Körperausrichtung. Die myofaszialen Bahnen durchziehen unseren Körper von Kopf bis Fuss ähnlich den Akupunktur-Meridianen und leiten sämtliche Spannungen weiter. So wird erklärbar, wie z.B. Schulterschmerzen mit Spannungszuständen in der Oberbauchgegend zusammenhängen oder Kopfschmerzen durch Fehlbelastungen der Arme auftreten können.

Das Therapie-Konzept beruht auf den neusten Erkenntnissen der Faszienforschung von Thomas W. Myers (Anatomy Trains)  und zielt auf die Wiederherstellung des Gleichgewichts im ganzen Körper ab. Einzelne Schmerzgebiete werden nicht isoliert betrachtet und behandelt sondern immer als Teil des kompletten Systems gesehen. Ziel ist es die Körpersymmetrie und Körperstatik durch Aktivierung sämtlicher Myofaszialen Leitbahnen nachhaltig zu verbessern, dadurch Fehlbelastungen zu reduzieren und damit verbundene Schmerzen im Körper zu minimieren.


Behandlungsablauf

Die Behandlung zieht sich optimaler Weise über acht bis zehn Sitzungen a je einer Stunde in zeitlichen Abständen von einer bis drei Wochen zwischen den Sitzungen. Selbstverständlich ist es jederzeit möglich, die Therapie vorzeitig zu beenden, zu verlängern oder die zeitlichen Abstände zu variieren.

Die Anamnese sowie die optische Betrachtung des Klienten in der ersten Stunde geben bereits vielfältige Hinweise auf Leitbahnen, die aus dem Gleichgewicht geraten sind. Die Messung der Körpergewichtsverteilung auf einer hochsensiblen Druckmessplatte liefert weitere wichtige Erkenntnisse von Dysbalancen und dient gleichzeitig der Verlaufsdokumentation. Die ersten vier Sitzungen widmen sich den oberflächlichen Leitbahnen und deren Öffnung. Damit schaffen wir den nötigen Rahmen, um in den Sitzungen fünf bis acht die tiefer liegenden Kernstrukturen zu behandeln. Vielen schwer zu behandelnden Schädigungen liegen oft eine frühere Dysfunktion der tiefen Strukturen zugrunde, die erst Jahre später im Zusammenhang mit dem Ereignis, das die Verletzung ausgelöst hat aufgedeckt wird. In den folgenden Sitzungen liegt der Fokus auf dem Spannungsausgleich und der Integration aller Linien.

Die Behandlung ist für Menschen jeden Alters geeignet sowohl bei bestehenden Beschwerden wie auch zur Gesundheitsprävention.

Kosten

CHF 130.- pro Stunde

Im Paket 4 x eine Stunde = CHF 490.-

Komplett 10 x eine Stunde = CHF 1’200.-